Posted in Allgemein at 14:58 von Luke

Hufeisen2.jpg

Wie bei so vielen Dingen gibt es zu dieser Streitfrage sehr viele verschiedene Meinungen. Klar ist, dass ein Eisen immer ein Fremdkörper sein wird für den Pferdehuf, und dass die Beschaffenheit und das Reibungsverhalten gegenüber dem Boden dem Hufhorn überhaupt nicht ähnlich sind. Auch sollte man sich fragen, ob für die kurze Zeit, in der man das Pferd unter dem Sattel nutzt, wirklich ein dauerhafter Hufschutz nötig ist. Mir persönlich liegt einfach am Herzen, dass man trotz der gebildeten Meinung tolerant gegenüber anderer Ansichten bleibt. Schlussendlich soll ja das Pferd schmerzfrei und zufrieden gehen können – mit oder ohne Hufschutz!

Ein Gedanke zu “Barfuss mit Hufschuhen kontra Hufeisen

  1. Da kann ich Luke nur Recht geben. Ich bin fast 5.000 km im Gelände geritten. Davon fast alles ohne Eisen. Die Hufschuhe von Renegade sind hervorragend für anspruchsvolle Ritte auf Wanderritten geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.